Zum Inhalt

MEISTERLICH - Deichbau an der Donau

11.06.2015 | Zwischen Niederalteich und Winzer im Freistaat Bayern führte das Felbermayr-Tochterunternehmen Reinhold Meister Wasserbau eine der größten Deichsanierungsmaßnahmen an der Donau durch. Dabei wurde auf einer Länge von 3,5 Kilometern der Donaudamm mittels neuer Spundwände abgesichert. Die Arbeiten haben im September 2014 begonnen und konnten im Mai 2015 abgeschlossen werden.

Aufgrund bestehender Schmalwände mussten auf einigen Teilstücken Betonkerne mittels „Kelly-Verfahren“ und Doppelbohrkopfverfahren entfernt oder aufgelockert werden. Anschließend konnten die bis zu 14,5 Meter langen Spundwände in den Boden gerammt werden. Um die Spundwände so sanft wie möglich einbringen zu können, kamen dafür an sensiblen Stellen Hochleistungsrüttler zum Einsatz. Übrigens: Reinhold Meister Wasserbau hat in den vergangenen zwei Jahren mehr als 32.000 Tonnen Spundwände eingebaut. Damit ist das Unternehmen deutschlandweiter Marktführer auf diesem Gebiet.


© Reinhold Meister Wasserbau GmbH 2016
24.04.2019